Herzlich willkommen beim Turngau Nordhessen e.V.

Turnen ist vielseitig!

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben…

Absage des Austauschtreffens Mitarbeitergewinnung

Wer kennt dies nicht?
Das Thema ist interessant und gefragt. Alles ist gut vorbereitet und organisiert. Der Termin steht, die Location ist gebucht, Hygienekonzepte beachtet und umgesetzt, die Teilnehmenden sind motiviert… Und dann kommt wieder alles anders!

Somit hat sich der Turngau Nordhessen gestern in seiner Sitzung dazu entschlossen, das Austauschtreffen zum Thema „Mitarbeitergewinnung“ vom 15. November 2020 ins Jahr 2021 zu verschieben. Die augenblickliche Entwicklung lässt es nicht zu, ein Treffen der Vereinsvertreter aus mehreren Orten verantwortungsvoll auszurichten. Weiterhin wird eine Durchführung auf Grund von öffentlichen Vorgaben immer unwahrscheinlicher.

Wichtig ist es zur Zeit, dass alle gut durch den Winter kommen.

Wir sehen aber auch, dass die Vereinssituation in einer schwierigen Lage ist, die vieles auf den Kopf stellt. Umso wichtiger ist es, sich mit den Themen „Mitarbeiter-Gewinnung“ und zusätzlich „Mitglieder-Gewinnung“ gerade im nächsten Jahr intensiv zu beschäftigen. Gern stellt sich der Turngau Nordhessen dieser Aufgabe und möchte seine Vereine optimal unterstützen.

Martina Hohmann-Michels

 

HTV-Regionalreferenten

nehmen Fahrt auf…

 

Die erste Bewährungsprobe als Regionalreferenten des Hessischen Turnverbandes haben Florian und Sören gemeistert. Beim alternativen Sensenstein-Bergturnfest stellten sich beide den anwesenden Vereinsvertretern als die Ansprechpartner in der Region Nord vor (Fulda- Eder, Fulda-Werra-Rhön, Nordhessen, Oberlahn-Eder, Waldeck, Werra).

Dabei starteten die beiden am 1. April 2020 mit extremen Corona-Regelungen. Es konnte kein persönliches Kennenlernen untereinander und des Mitarbeiter-Teams des HTV in Alsfeld und Frankfurt stattfinden. Die Einarbeitung erfolgte nur online bzw. per Telefon. Auch die anfänglichen Gespräche mit den Turngau-Vorsitzenden der Region Nord fanden lediglich digital statt.

Umso erfreulicher war das erste Treffen in Präsenz am Bergturnfestwochenende mit dem Vorstand und den Fachwarten des Turngau Nordhessen am Samstag sowie den Vereinsvertretern am Sonntag. Florian betonte im Anschluss: „Ich bin beeindruckt, wie strukturiert beide Gruppen gearbeitet haben. Allen ging es um die Sache ‚Turnen‘. Sie waren mit viel Engagement und Herzblut dabei.“

Nun geht es gleich weiter mit dem Austauschtreffen „Mitarbeitergewinnung“ am 15. November 2020. „Dieses Thema beschäftigt den Turngau und seine Vereine außerordentlich. Wir möchten im Dialog Wege erarbeiten, sich dieser Herausforderung zu stellen und sie aufzugreifen“ äußerte Sören.

Parallel beginnen die Regionalreferenten ab dem 7. Oktober 2020 von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr in regelmäßigen Abständen im reinen online-Format auf Themen und Herausforderungen der Turngaue, seiner Vereine und Turn-Interessierten einzugehen.

Der Turngau Nordhessen möchte diese Chancen nutzen und empfiehlt ebenso seinen Turnvereinen/-abteilungen, zusammen mit den Regionalreferenten unseren Turngau und seine Vereine sowie die Region Nord zukunftsfähig auf den Weg zu bringen. Gemeinsam mit dieser hauptamtlichen Unterstützung sollte es uns gelingen, dem Ehrenamt wieder eine Perspektive zu geben und maßgeblich das soziale Miteinander zu fördern.

Wie wichtig dieser Weg ist, zeigt uns gerade die heutige Zeit.

Martina Hohmann-Michels

News aus allen Bereichen

Interview mit Laurana Schachtschneider

mehr

Vorbereitungslehrgang in Frankfurt

mehr

Wettkampf in Dortmund

mehr

Klausur- und Vereinstagung

mehr

von TTS und TLZ

mehr

Erster Wettkampf seit „Corona-Pause“

mehr

Qualifikation für den Turntalentschulpokal

mehr

Am Samstag, den 5. September, gab Michaela Mendra, in Zusammenarbeit mit Julia Kremer, den ersten Teil der diesjährigen Trainer-Fortbildung im Turngau…

mehr

Am 29.8. begann unter Corona-Bedingungen unsere Lehrgangsreihe

mehr

TV Volkmarsen im Offenen Kanal Kassel

mehr

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Sport – jetzt bewerben

mehr

Sport in Zeiten von Corona

mehr