Günter Dithmar

Nachruf

Der Turngau Nordhessen trauert um seinen langjährigen Geschäftsführer und Ehrenmitglied Günter Dithmar. Er verstarb am 25. April nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 84 Jahren. Über 40 Jahre übernahm er zuerst als Gauoberturnwart und ab 1998 als Geschäftsführer Verantwortung für den Turngau Nordhessen.

Günter Dithmar engagierte sich bereits seit seiner Jugend im KSV Hessen und dem Nachfolgeverein KSV Auedamm als Kinder- und Jugendwart, Oberturnwart, Schriftführer und Kassenwart. 1978 übernahm er im Turngau Nordhessen das Amt des Oberturnwarts. Hier kümmerte er sich insbesondere um die Aus- und Fortbildung der Übungsleiter in Nordhessen, die Durchführung von Wettkämpfen und die Ausrichtung von Turnfesten. Seit 1998 war er Geschäftsführer und Kassenwart im Turngau Nordhessen e.V. Damit war er die direkte Kontaktperson im Turnen für 135 Vereine mit über 33.000 Mitgliedern in Nordhessen. Diese zunehmend verantwortungsvolle Tätigkeit führte er ehrenamtlich bis 2020 mit großer Einsatzbereitschaft und hoher Kompetenz aus.

Für sein großes ehrenamtliches Engagement erhielt Günter Dithmar neben vielen Vereinsehrungen in 1984 den Ehrenbrief des Deutschen Turnerbundes, in 2004 die Friedrich-Ludwig-Weidig-Plakette in Bronze des Hessischen Turnverbandes, in 2014 die Goldene Sportplakette der Stadt Kassel und in 2020 den Ehrenbrief des Landes Hessen.

Der Turngau Nordhessen verliert mit Günter Dithmar einen Turnbruder, der maßgeblich die Geschicke des Turnens in Nordhessen geprägt hat. Ihm verdanken wir viele wichtige Impulse, stets Optimismus bei anspruchsvollen Aufgaben und immer Offenheit für neue Entwicklungen.

Martina Hohmann-Michels